Kyudo in München - Japanisches Bogenschießen im TSV München-Ost e.V. - Kyudo im TSV München-Ost e.V.

Dieser Browser wird leider nicht unterstützt.
Direkt zum Seiteninhalt
KYUDO in München

Japanisches Bogenschießen im TSV München-Ost e.V.

Mehr erfahren?

"Ein guter Schuss trifft,
aber nicht jeder Treffer
war ein guter Schuss"
Aktuelles
Unser nächster Besucherabend - Mittwoch, 01. Februar 2023 ..... MEHR

Nachrichten des DKyuB ..... MEHR
(Deutscher Kyudo Bund)

Berichte des KyuVB ..... MEHR
(Kyudo Verband Bayern)

NEU! Terminhinweise beachten! ..... MEHR (Mitgliederbereich!)

Neue Graduierungen erreicht! ..... MEHR (Mitgliederbereich!)

Bundeslehrgang Shomen am 05./06.11.2022 ..... MEHR

Jubiläum: 10 Jahre Kyudo im TSV München-Ost ..... MEHR




mehr Information?

Was ist Kyudo?
Kyudo bedeutet: "Weg des Bogens"
(kyu = Bogen, do = Weg).

Dieser Weg zur Entwicklung von körperlicher und seelischer Ausgeglichenheit, Förderung der Selbsterkenntnis und persönlichen Entwicklung ist die seit Jahrhunderten überlieferte Übung des Japanischen Bogenschießens.
Durch regelmäßiges Training werden Konzentrationsfähigkeit und Gelassenheit geschult, sowie die Körperwahrnehmung und das Körpergefühl geschärft.
Für wen ist Kyudo geeignet?
Um Kyudo ausüben zu können, bedarf es keiner besonderen körperlichen Voraussetzung. Auch untrainierte und physisch nicht besonders leistungsfähige Menschen können sich diesem schönen Sport widmen. Dabei sind Frauen und Männer gleichermaßen begabt. Im Vordergrund steht hier das Bewusstsein für den eigenen Körper und den Ablauf der Bewegungen, die zum Spannen des Bogens nötig sind.

Bei uns kann Kyudo ab einem Alter von 16 Jahren erlernt werden. Es ist aber nicht nötig, so früh mit Kyudo zu beginnen. Wichtig ist, dass man bereit ist, sich auf diesen Bogen-Weg mit Ruhe, Ausdauer und Geduld zu begeben. Dann kann Kyudo auch bis ins hohe Alter geübt werden. Die japanischen Meister sind hier unser Vorbild.

Üben mit der Gummi-Zwille
(Gomu Yumi)

Pfeil und Bogen
Der japanische Bogen (Yumi) unterscheidet sich in zahlreichen Merkmalen von einem europäischen Sportbogen. Am auffallendsten sind seine asymmetrische Form und die Länge von etwa 2,27 m. Darüber hinaus verfügt er weder über Stabilisatoren, die die Vibrationen verringern sollen, noch über eine Zielvorrichtung bzw. eine Pfeilauflage.

Ein traditioneller Yumi ist, wie auch die Pfeile, aus Bambus gefertigt, der in Japan weit verbreitet ist. Da dieses Material allerdings sensibler auf falsche Handhabung reagiert, werden heutzutage Bögen auch aus Glasfieber oder Carbon, und Pfeile aus Carbon bzw. Aluminium gefertigt.

Anfänger*innen erarbeiten Körperausrichtung, Form und Technik zunächst durch Üben mit einer Gummizwille (Gomu Yumi).
Wer sind wir?
Wir sind eine Gruppe von etwa 30 begeisterten Kyudo-Schützinnen und -Schützen, die seit Oktober 2012 eine eigene
Abteilung KYUDO im TSV München-Ost e.V. bildet.

Neben dem regelmäßigen Training nehmen unsere Mitglieder an überregionalen Seminaren und Wettkämpfen teil.
Aktuell stehen 5 ausgebildete und lizensierte Übungsleiter*innen für unser Training zur Verfügung.
Unser Motto
Wenn wir Kyudo üben, begleitet uns das Motto
"Shin - Zen - Bi"

Shin  =  Wahrheit
Zen   =  Güte
Bi      =  Schönheit

Wir üben Kyudo, um diesen Idealen beim Schießen und in unserem täglichen Leben näher zu kommen.
Welche Stilrichtungen gibt es?
Im Kyudo gibt es verschiedene Stilrichtungen. Die beiden bekanntesten sind:

- der "Shomen"-Stil mit zentralem Heben des Bogens und
- der "Shamen"- ("Heki") Stil mit seitlichem Heben des Bogens

In Japan ist der Shomen-Stil am weitesten verbreitet.
In unserem Verein können beide Stile gleichberechtigt und gemeinsam geübt werden.
Unsere Trainingstermine


Anfänger & Fortgeschrittene

Städtische Berufsschule - Halle 1
Luisenstrasse 29, 80333 München
(U-Bahnhof: Königsplatz)

Mittwochs (wöchentlich)
19:30 bis 21:30 Uhr
(nicht während der Schulferien!)
Fortgeschrittene

Halle im Salesianum (gegenüber dem TSV München-Ost!)
Eingang Sieboldstraße 13, 81669 München

Sonntags (wöchentlich)
11:30 bis 14:00 Uhr
Zuschauer und Gäste können ggf. nur nach vorheriger Absprache mit der Abteilungsleitung empfangen werden! Wir bitten um Verständnis.
Mitglied werden?
Wir bieten in regelmäßigen Abständen Besucherabende an. Sie können sich dort - ganz unverbindlich - einen ersten Eindruck über Kyudo und unseren Trainingsablauf verschaffen. Bei dieser Gelegenheit werden wir gerne auch Ihre Fragen beantworten.

Um bei uns dauerhaft Kyudo üben zu können und mit uns gemeinsam zu trainieren, ist eine Mitgliedschaft im TSV München-Ost erforderlich.
Zusätzlich zu den Mitgliedsbeiträgen des TSV München-Ost e.V. fallen keine weiteren, regelmäßigen Beiträge oder Gebühren an.
Sie sollten vorher an einem von uns angebotenen Einführungskurs teilgenommen haben.
Kontakt

TSV München-Ost e.V., Abteilung Kyudo

Abteilungsleitung:
Susanne Huber

stellv. Abteilungsleitung:
Christel Stöppler-Walrand















.
Info-Material, Bezugsquellen, Verbände/Vereine

Hier gibt es weiterführende Informationen zu Kyudo im Allgemeinen sowie Lern- und Lehrmaterial.
Im Register Bezugsquellen sind einige Links zu Online-Lieferanten - in Deutschland und Japan -  gelistet, von denen Kyudo-Ausrüstung und Material bezogen werden kann.
Die wichtigsten Verbände/Vereine im In- und Ausland sind in diesem Register verlinkt.















.
Galerien

Bildersammlungen, die einen Einblick in unser Trainingsgeschehen bieten werden hier ggf. ergänzt durch Fotosammlungen, die im Rahmen von Veranstaltungen entstehen.
Zusätzlich verlinkt sind hier Galerien von Alain Scherer, der immer wieder eindrucksvolle Studien aus der Kyudo-Welt, anlässlich von Seminaren und Wettkämpfen, auf seiner Website zur Verfügung stellt.















.
Mitgliederbereich

Hier gibt es zusätzliche Informationen, die nur für Mitglieder der Kyudo-Abteilung im TSV München-Ost e.V. zugänglich sind (Password geschützt.)


werden den Mitgliedern hier zur Verfügung gestellt.
Zurück zum Seiteninhalt